U Verlagerung Zechstein

Die U Verlagerung Zechstein ist eine Untertage Verlagerung in Tschechien. Dort wurden im zweiten Weltkrieg Flugzeugteile u.a. für die JU 87 hergestellt. Von einer geplanten Fläche von über 80000qm wurden gut 17000qm verwirklicht.

Die U Verlagerung besteht aus mehreren Werken (A, B, C und aktuell H), ebenso finden sich auf dem riesigen Gelände zahlreiche Relikte, wie zum Beispiel ein SS Casino, ein großes Zwischentanklager, ein Verladebahnhof mit Schmalspurbahn und Pumpstation, ein Heizwerk und ein großer Wasserspeicher. Diese Relikte sind aber größtenteils bedingt durch die Nachnutzung. Die russischen Truppen hatten im Werk H ein unvorstellbar großes, unterirdisches Tanklager mit unglaublichem Fassungsvermögen von 7.5 Millionen Litern Kraftstoff, aufgeteilt auf 12 Tanks mit Längen zwischen 30 und 100m.

Auch die tschechische Armee nutzte Teile der Anlagen (Werke A und B) zur Lagerung von Munition. 

Das Werk C ist ein Museum und ist nach vorheriger Anmeldung ganzjährig begehbar.

In den Unterpunkten findet ihr zuerst Bilder vom Gelände und den oberirdischen Objekten, danach stellen wir euch die einzelnen Werke vor.

Die U Verlagerung Zechstein ist, trotz ihrer imposanten Größe und der Besonderheit des unterirdischen Tanklagers, bis heute recht unpopulär.

Aus diesem Grunde ist der Zugang zu den Objekten recht einfach und die Anlage ist ohne den üblichen Vandalismus und den Graffitis in einem doch sehr guten Zustand. Und das wird auch hoffentlich noch lange so bleiben.

In unseren Augen ist dieses Relikt der Vergangenheit ein wahres Schätzchen.